Das Team




Martin Petzoldt

internationale Projektkoordination NAK karitativ e.V.

Er wurde am 04.10.1958 in Hongkong geboren, lebt heute mit seiner Frau und seinen beiden Kindern (16 und 18 Jahre) in Edingen-Neckarhausen.

Mit Abschluss seines Studiums als Diplom-Agraringenieur an der Universität Hohenheim im Jahre 1987 begann eine intensive Auslandsarbeit im Dienste verschiedener Nichtregierungsorganisationen. Bereits seine Diplomarbeit hat Martin Petzoldt als GTZ-Praktikant in Brasilien geschrieben.

Aufgrund seiner 25-jährigen Dienstzeit, die er überwiegend in den Ländern West-, Zentral und Ostafrikas verbrachte, ist Martin Petzoldt mit den Lebensverhältnissen, den politischen Strukturen und den Mentalitäten in Afrika bestens vertraut.



Martin Zimmer

Er wurde am 06.04.1962 in Mannheim geboren und lebt mit Frau und seinen Kindern (19 und 21 Jahre) in Neckarhausen.

Nach Abschluss seines Betriebswirtschafts-Studiums an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mannheim war er rund 20 Jahre im Vertrieb und internationalen Marketing tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit bereiste er vier Kontinente und lernte somit die unterschiedlichsten Mentalitäten kennen.

Seit rund fünf Jahren ist Martin Zimmer freiberuflich im Marketing tätig. Er erstellt all unsere Drucksachen, den Internet-Auftritt, pflegt Pressekontakte und ist unser ständiger Ansprechpartner für Sie in Neckarhausen.

Leider ist er nach erheblichen Gesundheitsproblemen als Fahrer ausgeschieden. Dennoch bleibt er als Teammitglied, Spendensammler, Webmaster und Anspechpartner weiterhin aktiv. Da er das ärztliche o.k. bekommen hat, fliegt er zur Spendenübergabe nach Banjul.



Wolfgang Schwarz

Wolfgang ist seit 1978 als Rechtsanwalt zugelassen und hat seit 1985 eine eigene Kanzlei in Heidelberg-Wieblingen. Da er auf Verkehrsrecht spezialisiert ist, kann uns also im Falle eines Bußgeldverfahrens nichts passieren! :-)

In seiner Freizeit ist er sportlich aktiv und jettet auch schon einmal wegen der Teilnahme an einem Marathon nach Dubai.

Ausserdem kümmert er sich als ausgemachter Marokko-Spezialist um Kost und Logis dort.








Mathias Leucht

Mathias ist unser neuestes Team-Mitglied. Er ist Dipl.-Ing. und unser Rettungsanker bei technischen Problemen. Man sagt, er repariert Autos vorzugsweise während der Fahrt und wechselt Getriebe schon einmal auf einem Autobahn-Parkplatz.

Na, dann kann uns ja nichts mehr passieren, vorausgesetzt wir erreichen Marrakesch ohne Probleme. Denn Mathias wird gemeinsam mit Wolfgang erst in Marokko zum Team stossen.

Leider haben wir noch kein Bild von ihm. Da er zur Zeit mit einem gebrochenen Bein im Krankenhaus liegt, dauert das wohl noch einige Tage.

Übrigens stellt uns Mathias den Chrysler Voyager zur Verfügung.

Update: Leider kann uns Mathias nun doch nicht nach Banjul begleiten. Sein Bein, welches er sich Ende letzten Jahres gebrochen hatte, bereitet ihm zu viele Probleme. So wird uns nur sein Voyager auf der Reise begleiten. Schade und "Gute Besserung"!



Christian Engel


Der 47-jährige Schreiner aus Heidelberg-Wieblingen ist sofort eingesprungen, als er vom Ausfall von Martin Zimmer erfahren hatte.

Er ist ein Freund von Wolfgang und war gerade in dessen Büro, als die Absage von Martin kam. Spontan beschloss er, in die Presche zu springen. Er fährt den Voyager alleine bis Marrakesch und nimmt dann Wolfgang an Bord.

Falls unterwegs unsere Camping-Ausrüstung den Geist aufgeben sollte, wird uns Christian sicherlich ruckzuck neues Mobiliar schreinern ;-) .






Sascha Becker


Mit gerade einmal 36 Jahren ist er unser "Küken" unter den Teilnehmern. Gemeinsam mit Wolfgang wird er erst in Marrakesch in die Rallye einsteigen.

Sascha ist Kfz-Schlosser und unsere Hoffnung bei evtl. auftretenden Problemen an den Autos. Das heißt aber auch, dass diese bis Marokko pannenfrei durchkommen müssen. Also toi, toi, toi für den ersten Abschnitt, der ja auch bereits 3000 km lang ist!

Auch Sascha kommt aus Heidelberg-Wieblingen und ist mit Wolfgang befreundet.












































            Foto: Nicoline Pilz (Rhein-Neckar-Zeitung)